Tyto stránky obsahuji funkci hlasového asistenta, který slouží ke čtení obsahu stránky. Pokud chcete hlasového asistenta používat, stiskněte klávesu: eS -. Pokud chcete znát podrobnosti o jeho ovládání zmáčkněte klávesu: N.
Používat hlasového asistenta | Nepoužívat hlasového asistenta | Trvale deaktivovat hlasového asistenta | Nápověda hlasového asistenta
Pro uzavření této informace klikněte zde.
Na hlavní menu se dostanete klávesou: Há ----. Na doplňkové menu se dostanete klávesou: eM ---- . Pro čtení článku stiskněte: Pé ----. Pokud budete procházet jednotlivé elementy klávesou TAB, budou se Vám názvy jednotlivých odkazů předčítat. Na obsah článku se dostanete klávesou: Cé ----. Jednotlivé položky menu procházíte klávesou TAB.
Aktuálně se nacházíte na stránce:
Čekejte prosím, než se načte zvukový soubor...

Kreuzweg in Frýdlant

Křížová cesta, Autor: Město Frýdlant

Gebiet Frydlant

Frydlant, 464 01

Telefon: +420 488 886 603, +420 488 886 604
E-mail: mic@mesto-frydlant.cz
Web: www.mesto-frydlant.cz

In dieser Zeit bemüht sich aktiv die Stadt Frýdlant um Restaurierung und die gesamte Rekonstruierung des Kreuzweges. Trotzdem können wir Ihnen schon jetzt empfehlen, sich während eines angenehmen Spazierganges den Kreuzweg anzusehen.

Ein bisschen aus Geschichte des Kreuzweges:

Der Kreuzweg war auf Wunsch von damaligen Frýdlanter Dekan Magister Philosophie Johann Friedrich Leubner errichtet. Das zum Aufbau des Kreuzweges passende Grundstück wurde den Einwohnern von Frýdlant von der Familie Clam- Gallas geschenkt.

Einwohner der Stadt Frýdlant haben selbst mit dem Aufbau geholfen. Der Bau des Kreuzweges war im Jahre 1737 beendet. Um sieben Jahre später war sein Kreuz mit Bild vom Allerheiligsten Dreifaltigkeit von Josef Lichtner eingeweiht. Alle vierzehn Kreuze zu einzelnen Stationen stammen von Ignaz Arnold.

Kreuzweg in Gegenwart:

Der Kreuzberg, auf dem sich der Kreuzweg befindet, ist gleichzeitig ein kleinflächiges Naturschutzgebiet. Unter anderem können Sie hier nämlich den äußerst bedrohten blühenden Türkenbund finden. Die Fläche des Naturschutzgebiets liegt bei 10,5ha, 320- 381m ü. M. Es wurde zum Naturschutzgebiet im Jahre 1996 erklärt.

Den Kreuzweg bilden 14 Kreuze – Stationen, Felsenhöhle der Apostel Peter und Johann, Heiliges Grab, Scheitelkreuz und Quellbrunnen.

In der Vergangenheit kam es leider zu Vernichtung von bemalten Blechbildern, die die biblischen Szenen darstellen. Deshalb gibt es heute auf einzelnen Stationen immer nur ein Granit – Torso, der meist von zwei Lindenbäumen umgesäumt wird. Das ganze Gebiet ist ziemlich bewaldet, deshalb ist manchmal (besonders im Sommer) die Richtung des ursprünglichen Weges nichtganz gut erkennbar.

Wie schon oben erwähnt wurde, die Stadt Frýdlant möchte äußerst gern dem Kreuzweg seine ursprüngliche Funktion und Gestalt zurückgeben. Es wird jedoch noch lange dauern, bis sich die Einwohner von Frýdlant zufrieden unter die Linde setzen und Naturschönheiten genießen können.

Und wo findet man eigentlich den Kreuzweg?

Am besten begeben Sie sich auf den Weg von der Christus – Erlöser – Kirche bergab und dann über die Eisenbahnbrücke. Weiter biegen Sie an der Weggablung links ab, und Sie gehen den kleinen Pfad entlang, der Sie bis zum Beginn des Kreuzweges führt.

Anlage

Sonstige historische Denkmale: Sonstige

Photogalerie

Křížová cesta, Autor: Město Frýdlant

Křížová cesta

 
Křížová cesta, Autor: Město Frýdlant

Křížová cesta

 
Křížová cesta - vyhlídka, Autor: Město Frýdlant

Křížová cesta - vyhlídka

 
Křížová cesta, Autor: Město Frýdlant

Křížová cesta

 
Křížová cesta, Autor: Město Frýdlant

Křížová cesta

 
Křížová cesta, Autor: Město Frýdlant

Křížová cesta

 
 
 

Navigation

 
 
load