Tyto stránky obsahuji funkci hlasového asistenta, který slouží ke čtení obsahu stránky. Pokud chcete hlasového asistenta používat, stiskněte klávesu: eS -. Pokud chcete znát podrobnosti o jeho ovládání zmáčkněte klávesu: N.
Používat hlasového asistenta | Nepoužívat hlasového asistenta | Trvale deaktivovat hlasového asistenta | Nápověda hlasového asistenta
Pro uzavření této informace klikněte zde.
Na hlavní menu se dostanete klávesou: Há ----. Na doplňkové menu se dostanete klávesou: eM ---- . Pro čtení článku stiskněte: Pé ----. Pokud budete procházet jednotlivé elementy klávesou TAB, budou se Vám názvy jednotlivých odkazů předčítat. Na obsah článku se dostanete klávesou: Cé ----. Jednotlivé položky menu procházíte klávesou TAB.
Aktuálně se nacházíte na stránce:
Čekejte prosím, než se načte zvukový soubor...

Minimuseum gläserner Weihnachtskrippen in Železný Brod

Betlém, Autor: Kortánová Alena

Bohmisches Paradies

Zelezna 103
Zelezny Brod, 468 22

GSM: +420 777 168 470
E-mail: minimuzeum.b@seznam.cz
Web: minimuzeum.wix.com/betlemy

Die Region von Železný Brod (Eisenbrod) ist für ihr traditionelles und charakteristisches Glasgewerbe bekannt – vor allem aber für seine Glasfiguren und Wickelperlen – von Hand am Brenner gefertigte Glasperlen.

Schon seit der ‚Samtenen Revolution‘ hält die Firma KORTAN – SKLO BIŽUTERIE diese Traditionen hoch, die 2006 zudem ein Geschäft mit Vorführungen der Glasmacherkunst eröffnete.

Um das Jahr 2010 begann jedoch der asiatische Wettbewerb die heimische Produktion zu walzen, der ein ähnliches Sortiment herstellt – von geringerer Qualität, aber nur zu 10–20% der tschechischen Preise. Hierdurch spannten sie den tschechischen Firmen ihre ausländischen Kunden aus und der tschechische Markt war leider nicht imstande, diesen Einbruch zu kompensieren.

Deshalb stellt sich das beliebte Glasgeschäft in Železný Brodě grundsätzlich um:

die Unternehmerin Alena Kortanová eröffnet hier ein Minimuseum für gläserne Weihnachtskrippen. Nun stellt sie hier ganzjährig ihre einzigartige Sammlung von nahezu 40 Glas-Weihnachtskrippen aus und gibt deren spröde Schönheit der Öffentlichkeit preis.

Weihnachtskrippen aus Glas sind ein Phänomen von Železný Brod: Gerade hier in Eisenbrod entstanden sie und wurden und werden nirgendwo auf der Welt in solch einem Sortiment hergestellt. Alena Kortanová zeigt in ihrer Sammlung sowohl historische (also einzigartige und heute als Original bereits nicht mehr erhältliche) Weihnachtskrippen, als auch Weihnachtskrippen heutiger Hersteller aus der Region Železný Brod, die in ihrem Geschäft zu haben sind. In ihrer Sammlung überwiegen zwar die für diese Kleinregion typischen Figuren-Weihnachtskrippen, es gibt aber auch andere hübsche Dinge zu sehen – Weihnachtskrippen aus Hütten- und Pressglas, gravierte und Weihnachtskrippen aus Glasperlen (Rocailles), usw.

Das Minimuseum gläserner Weihnachtskrippen wird in Räumlichkeiten gleich hinter dem Shop installiert. Im Geschäft selbst, das bewahrt bleibt, bietet sie außer Glas-Weihnachtskrippen die Produkte hiesiger Glasmacher an, namentlich Glasfiguren, Bijouterie, Perlenschmuck sowie aus Perlen gefertigter Riesengebirgs-Christbaumschmuck.

Auch mit Kindern und kreativen Erwachsenen wird gerechnet – unter fachlicher Aufsicht und Anleitung kann man hier Bijouterie nach eigenen Entwürfen, oder auch Glasengelchen oder typisch riesengebirg‘schen Perlen-Christbaumschmuck herstellen.

Allen, die sich das selbst nicht zutrauen, bieten wir die Möglichkeit, alles oben Erwähnte wunschgerecht vom Personal des Geschäfts herstellen zu lassen. Wenn es die Zeit erlaubt – sofort und wenn nicht, auf dann auf Bestellung.

Im Shop finden hin und wieder auch Demonstrationen der Glasfertigung am Brenner statt und gelegentlich können sich die Besucher auch selbst mal darin versuchen.

Der Eintrittspreis zum Minimuseum ist freiwillig, zum Geschäft natürlich frei.

Minimuseum und Shop sind für einzelne Besucher, Familien und kleinere Touristengruppen bis zu 10 Personen geeignet, Vorausbestellungen sind unnötig. Größeren Touristengruppen empfehlen wir, sich im Voraus anzumelden und dann an Ort und Stelle aufzuteilen – ein Teil zur Besichtigung des historischen Viertels Trávníky oder zum nahen Volkskundemuseum Bělišti (der schönste gezimmerte Bau von Železný Brod), anschließend wechseln sich die Gruppen ab. 

Anlage

Otevírací doba

Juli - August Mo - Sa 10:00 - 17:00

Photogalerie

Betlém, Autor: Kortánová Alena

Betlém

 
Betlém, Autor: Kortánová Alena

Betlém

 
budova, Autor: Minimuzeum

budova

 
 
 

Navigation

 
 
load